Photo by Gabriel Matula on Unsplash

Warum erheben wir die Stimme und schreien, wenn wir wütend sind?

Warum erheben wir die Stimme und fangen an zu schreien, wenn wir wütend und zornig werden? Weshalb schreien wir uns gegenseitig an? Warum schreien wir eine Person an, obwohl sie ganz in unserer Nähe ist? Weshalb können wir nicht mit ihm oder mit ihr in einem ruhigen Ton reden? Warum überhaupt schreien wir eine Person an, wenn wir genervt und wütend sind?

Wenn zwei Menschen sich gegenseitig wütend machen, ist zwischen ihren beiden Herzen ein Abstand entstanden. Sie haben das Gefühl, nicht verstanden zu werden. Um diese Distanz, diesen Abgrund zu überwinden, schreien sie. Je mehr Frust und Enttäuschung präsent sind, desto lauter werden sie schreien, um sich über die Entfernung überhaupt noch „hören“ zu können.

Doch was passiert, wenn sich zwei Menschen ineinander verlieben? Sie schreien sich nicht an, sondern reden ganz ruhig miteinander. Warum? Weil ihre Herzen sehr nahe sind. Es gibt praktisch keine Entfernung zwischen ihnen. Und was passiert, wenn die Liebe dieser beiden stärker wird und noch mehr wächst? Dann genügt ein Flüstern und am Ende versteht man sich auch ganz ohne Worte. Es reicht, sich gegenseitig anzusehen.

Wenn du also das nächste Mal deine Stimme erhebst und deine Lieblingsperson anschreist, dann denke daran, dass sich da womöglich eine kleine Kluft zwischen euren Herzen gebildet hat, die mit jedem Schreien ein wenig grösser wird. Sprüche 15,1 sagt dazu: „Eine sanfte Antwort dämpft die Erregung, eine kränkende Rede reizt zum Zorn.“

So wünsche ich euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit, und dass ihr sie nutzt, einander wieder näher zu kommen, bis jede ungesunde Distanz überwunden ist und (liebevolle) Blicke wieder lauter reden als Worte.

Herzlichst

Pierre

Kommentar verfassen